Anhebung des Schwellenwerts für geringwertige Wirtschaftsgüter auf 800 €

Der Deutsche Bundestag (BT-Drs. 18/12128 vom 26.4.2017) hat das „Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechtsüberlassungen“ beschlossen. Unter anderem wurde hierbei die Grenze zur Sofortabschreibung von GWG (geringwertigen Wirtschaftsgütern) auf 800,00 € angehoben. Die Anhebung gilt erstmals für Wirtschaftsgüter, die nach dem 31.12.2017 angeschafft werden.

Weitere News

Am kommenden Brückentag, Freitag den 04.10.2019 bleibt unser Büro geschlossen. Am darauffolgenden Montag sind wir wieder zu unseren neuen Öffnungszeiten zu erreichen. Weiterlesen

Liebe Mandanten, ab dem 16. September 2019 ändern sich unsere Öffnungszeiten. Sie erreichen unser Sekretariat zukünftig Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr... Weiterlesen

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Stromversorgung durch die Stadtwerke Groß-Gerau, müssen wir den Betrieb am Donnerstag den 22. August 2019 ab 12°° Uhr einstellen. ... Weiterlesen

Aufgrund der Heute gemeldeten 40 Grad, schließt die Kanzlei Heute am 25.07.2019 schon um 15:30 Uhr. Morgen sind wir wie gewohnt ab 08:100 Uhr wieder für Sie erreichbar.... Weiterlesen